Update März 2007
Wenn Ihr eine Googlemail-Einladung sucht, dann geht doch einfach zu Google Mail ’sign up for Google Mail‘ und holt euch einen Account – man braucht keine Einladung mehr!!
Update 27. Jan. 2007
Wer hier landet, weil er eine Googlemail-Einladung sucht, den möchte ich ganz aktuell hierhin verweisen:

Copy ’n paste, be fast!


Update 29. Nov. 2006
v t u n n e l wie unten beschrieben geht wohl nicht, jedenfalls bei mir nicht.
Mit irgendeinem P r o x y jedoch klappt’s vorzüglich, ich habe 210 . 254 . 174 . 34: 3128 genommen, auf o p e n p r o x i e s.com gefunden. Gibt auf Anhieb einen @gmail mit 50 neuen invites!


Update 13. Nov. 2006
Wer hier landet, weil er eine Googlemail-Einladung sucht, den möchte ich ganz aktuell hierhin verweisen:

Tunsinn, tun was Sinn macht

Update 9. Mai 2006
Für alle, die es nicht schon irgendwo hier im Blog gelesen haben:
Eine ich@gmail Adresse bekommt man von Deutschland aus nur, wenn man Google gegenüber seine Herkunft verschleiert!

Das geht so:
Man geht auf die Seite vtunnel.com
Man fügt seinen Link mit der Einladung dort ein wo steht ‚Begin browsing‘
Klicke auf Begin browsing
Die Googlemail Anmeldeseite erscheint in dem vtunnel-Fenster
Man kann sich nun (meist) eine @googlemail aussuchen, wir wollen aber ich@gmail, also gehe ich in der Browserzeile von Vtunnel ans Ende der Zeile, da ist eine 1, mach ne 0 draus und drücke Enter (Eingabetaste)
Nun kann ich mir eine was-ich-will@gmail aussuchen…


Grüsse
Jörn

Alles hier unten ist zur Zeit nicht notwendig…

Da die Vorschläge auf den hier genannten Seiten nicht mehr funktionieren, habe ich eben etwas probiert:
Wenn Ihr eine Einladung bekommen habt:
In google eine ‚o p e n pr o x y s er ver‘ -Liste suchen, ich habe folgenden (amerikanischen!) Server in irgendeiner Liste gefunden:

216.61.101.132 port 80

im Internetexplorer unter Tools (Werkzeuge?) Verbindung die Lan-settings auf proxy umstellen, ich habe den oben genannten genommen.

Nach dem Umstellen im Explorer laden die offenen Seiten des Browsers sofort neu, wenn der proxy geht. Wenn der eingestellte proxy nicht geht, kommt nichts und man klickt die Einstellung wieder weg und sucht ’nen anderen.

Dann habe ich in Google
gesucht nach einer Seite, welche mir meine IP anzeigt:

suche in Google z.B: http://www.google.de/search?hl=de&q=my+ip&meta=

Da erscheint zum Beispiel: http://www.whatismyipaddress.com/

das zeigt mir jetzt: P r o x y S e r v e r IP address: 216.61.101.247

Wenn ihr das schafft, dann auf den Link der Einladung klicken (im Outlook oder Outlook Express)

Es erscheint die Anmeldeseite mit einem @googlemail account
(etwa so: Desired Login Name: @googlemail.com)

wir wollen aber gmail, also ganz am Ende des Links in der Adresszeile oben die 1 durch eine 0 ersertzen, bei mir war das erst so: https://www.google.com/accounts/NewAccount?service…bla bla bla… e&gd=0
nach dem ersetzen so:
https://www.google.com/accounts/NewAccount?service…bla bla bla… e&gd=1
Wenn dann immernoch ggoglemail steht, muss Javascript vorübergehend abgestellt werden!

Nun erscheint dieselbe Seite wieder, diesmal hoffentlich mit @gmail !!
(nun etwa so: Desired Login Name: @gmail.com)
Dann natürlich nicht als Land Germany angeben, ihr seid doch Amis aus US..!

Ich habe eben einen neuen account erstellt (11.03.06), mich von dem neuen Account gleich nochmal eingeladen und da ich ja sowieso über den proxy verbunden war, gleich nochmal probiert — klappt 😉

@18.03.06 Josef sagt: ps.: bei mir hat der proxy 208.34.72.8:3127 funktioniert….

@19.03.06 hab’s selbst nochmal probiert,
aus dieser Liste: http://www.pr ox y4 fr ee .com/page1.html habe ich mir den folgenden eingestellt:
63.200.198.231 Port 8080 transparent United States 2006-03-19
Rest wie beschrieben, jetzt hab ich noch ne Adresse mehr 🙁

Ich sehe gerade, dass es keine 100 freie Einladungen mehr gibt, nur noch 15?

Habe also zusammen noch gut 100 Einladungen zu verschenken!

Update 30.03.06:
Yoyo schreibt hier:

Man kann auch über www.vtunnel.com auf den Einladungs-Link surfen. Es wird dann eine USA-IP übertragen und man erhält @gmail statt googlemail.

Wer will kann’s ja mal versuchen…


Update 06.04.06
Erdinc hat’s heute so gemacht:

Nun hab ich mir einfach mal den Tipp mit www.vtunnel.com zu gunsten genommen.
Sein kompletter Kommentar (Nr.42 hier unten)

Yorbay künstlichen Weihnachtsbaum mit Beleuchtung, für Sie mehr Energie und Stromrechnungen sparen! 150cm : Der Stromverbrauch des Yorbay künstlichen Weihnachtsbaum mit Beleuchtung liegt bei ca. 0,004 kWh pro Stunde. Bei einem Strompreis von 34,6 Cent Tipp: Übrigens ist die Badplanung bei OBI kostenlos und unverbindlich. Für die Realisierung deiner Traumküche nutzt du unsere OBI Küchen-Abteilung. Hier kannst du dir die ideale Küche oder Küchenzeile mitsamt aller Küchenmöbel sowie der gewünschten Mein schneller saftiger Schokoladenkuchen basiert auf einem alten Rezept von Oma Rührteig aus Butter, Zucker, Eiern und Mehl. Besonders fein – sprich saftig – wird er dadurch, dneben dem Mehl noch Mandeln im