Ein Airbus A 340-600 ist bei einem Bodentest auf dem Toulouse-Blagnac Flughafen mit der Nase an eine Schallschutzmauer geprallt, nach hinten gekippt und zerbrochen.

Das Flugzeuge war bereit zu einem Testflug, es sollten die Triebwerke getestet werden.

Es wurden mindestens 9 Menschen verletzt.

Das Flugzeug sollte an die arabische Fluggesellschaft UAE carrier Etihad Airways geliefert werden.

Mit 75,3 Metern ist der Airbus A340-600 das zweitlängste Passagierflugzeug in der Lufthansa Flotte Der Airbus A340 ist ein vierstrahliges Großraumflugzeug des europäischen Flugzeugherstellers Airbus. Der Erstflug dieses Langstreckenflugzeugs fand am 25. Oktober 1991 in der Version A340-300 statt. Janne, Ich hebe eben nochmal jacdec nachgelesen, dort ist die Maschine doch als "beyond Repair" deklariert worden und soweit ich das dort lesen konnte als Totalver gezählt, , A320 und PAL. Airbus 340-600 crash bei Bodentests Ein A ist einem Bodentest auf dem Toulouse-Blagnac Flughafen mit der Nase an eine Schallschutzmauer geprallt, nach hinten gekippt und zerbrochen. Tags: airbus, crash, bodentests, go41, Ein A ist einem Bodentest auf dem Toulouse-Blagnac Flughafen mit der Nase an eine Schallschutzmauer geprallt, nach hinten gekippt und zerbrochen. The brand new , the largest passenger airplane ever built, sat in its hangar in Toulouse, France without a single hour of airtime. Enter the flight crew of Abu Dhabi Bumms, da klatschte der Riesen- an die Betonwand. Auf der Rollbahn wird zur Zeit vom Pech verfolgt. Der Unfall von letzter Woche ist kein Einzelfall.

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.