Ein Airbus A 340-600 ist bei einem Bodentest auf dem Toulouse-Blagnac Flughafen mit der Nase an eine Schallschutzmauer geprallt, nach hinten gekippt und zerbrochen.

Das Flugzeuge war bereit zu einem Testflug, es sollten die Triebwerke getestet werden.

Es wurden mindestens 9 Menschen verletzt.

Das Flugzeug sollte an die arabische Fluggesellschaft UAE carrier Etihad Airways geliefert werden.

Der Airbus A340-600, das zweitlängste Passagierflugzeug der Welt, bietet den Fluggästen bei Lufthansa Platz und Komfort in Hülle und Fülle – auf bis zu 306 Sitzplätzen, in verschiedenen Konfigurationen verteilt auf First, Business, Premium Economy Das Modell A340-600 gilt als sehr anspruchsvoll beim Manövrieren am Boden. Gegen 17:00 Uhr hallte letzten Mittwoch ein dumpfer Knall über das Airbus-Werksgelände im südfranzösischen Toulouse. 2) Mit der Länge von 75,30 m ist der A drei Meter länger als ein A380-800 und steht momentan an dritter Stelle in der Rangfolge der längsten Flugzeuge, hinter der Antonow An-225 (ein Airbus 340-600 crash bei Bodentests Ein A ist einem Bodentest auf dem Toulouse-Blagnac Flughafen mit der Nase an eine Schallschutzmauer geprallt, nach hinten gekippt und zerbrochen. Tags: airbus, crash, bodentests, go41, Ein A ist einem Bodentest auf dem Toulouse-Blagnac Flughafen mit der Nase an eine Schallschutzmauer geprallt, nach hinten gekippt und zerbrochen. Die A von Iberia bilden zusammen mit den A330-200/300 und dem neuen A350-900 das Rückgrat der Langstreckenflotte. Das Durchschnittsalter der A340 liegt 13 Jahren, was man leider auch teilweise merkt, wenn man in The brand new , the largest passenger airplane ever built, sat in its hangar in Toulouse, France without a single hour of airtime. Enter the flight crew of Abu Dhabi

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar zu mohamad Antworten abbrechen


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.