an und für sich klappt das mit 1blu, solange Du Deinen Kontent zu Hause erstellst und dann die komplette Site hochlädst.
Bei Joomla verwaltest Du die ganze Webseite online. Das heisst, man lädt ein Installationspacket auf den Server, erstellt eine Datenbank (das kann man ja bei 1blu) und nach der Installation baut man die Seiten online auf. Okay, zu den Problemen. 1blu hat auf dem Apacheserver der da läuft ein Flag auf safemode=on gesetzt. Ich wusste auch nicht was das ist, inzwischen verstehe ich das so: Man lädt Dateien (zB das Installationspacket) per FTP auf den Server. Damit sind die Rechte der Dateien dort an den FTP User gebunden. Wenn ich jetzt in Joomla arbeite, also auch Bilder mit dem Joomla Backend hochladen will, geht das nicht, weil ich ja nicht der ftp-user bin sondern für den Server halt irgend ein User. Umgehen kann man das, indem man erforderliche Files per FTP hochlädt, und dann von Joomla aus einbaut. Ist eigentlich echt Scheisse! Nach dem FTPhochladen müssen nämlich erstmal alle chmod-Rechte auf 777 gestellt werden, damit ich mit Joomla weitermachen kann. Für Joomla gibt’s ja auch diverse Plugins oder Mods oder Components, wie immer die das nennen, die müssen über Deinen Admin account online installiert werden, und das geht schon garnicht. (oder nur mit viel Trickserei und Aufwand. Meiner Meinung nach liegen die Probleme aber, zum großen Teil, in Joomla selbst! Das ganze System ist noch nicht ausgereift. Ich hab‘ mit der modellflug4u.de (‚powered by Joomla!) noch nicht viel weitergemacht, weils ewig Zeit kostet.

Meine Empfehlung lautet, probiers lieber mit WordPress, ist zwar ein Blog, bietet aber viele Möglichkeiten und noch dazu ganz und gar ohne die Probleme mit irgendwelchen Rechten oder Servereinstellungen. (ausser Du hast einen Server bei 1blu und nicht nur ne Homepage unlimited)

WordPress ist im Vergleich (ich bin kein Spezialist) ganz easy. Da ich zum Spass und zum Probieren auf 1blu auch WordPress installiert habe, kann ich das wohl behaupten.

Schau Dir mal meine WordPress Installationen an: blogdot.de , job.blogdot.de , ld.blogdot.de , die letztern ganz einfach auf Subdomain gelegt. Die Linedance Seite hat zur Probe auch ein Album, das sich sicher besser machen lässt. Auch das Forum bei modellflug4u läuft ohne die Probleme von Joomla, ist auch opensource phpbb2, liegt hier: m4ubb.rcnetz.com , auch ne Subdomain. Die Seite rcnetz.com mache ich traditionell zu Hause und schieb‘ das ganze Packet als auf den Server. (ich hab jetzt absichtlich nicht immer ‚http‘ dazugeschrieben, wollte Dir nicht ne Linkliste schicken)

okay, langer Rede kurzer Sinn, Joomla verträgt sich nicht so gut mit 1blu, alles andere was ich probiere läuft problemlos.

dies ist eine Kopie meiner mail an den Volker,
Seite besuchen ->>

www.rocket3.org

Führender Webhost & Provider für ns, Homepage-Webspace (n-Webhosting) & Server (Server-Hosting, Managed Server). ALL-INKL - für Retail & Reseller! Technologie. Der Webhoster genannte Provider stellt – üblicherweise gegen Rechnungslegung – seine Ressourcen zur Verfügung. Zu diesen Ressourcen Neben klassischem Webhosting werden Server, E-Commerce- und Cloudprodukte angeboten. nregistrierungen, SSL-Zertifikate und Resellerleistungen sind

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ich schreib‘ mir mal schnell selbst ’nen Kommentar rein:
    Inzwischen habe ich es mit 1blu aufgegeben und habe einen neuen Provider: webperoni.de

    Joomla! habe ich auch aufgegeben! Ich nutze jetzt e107, das liegt mir sehr gut und ist nicht so ‚kompliziert‘.

  2. Das heißt, du sitzt den ganzen Tag nur vor Google und surfst durchs Netz – das ist ja irgendwie traurig. Ich bin ja wenigstens auf der Suche nach eine 1blu-Bewertung in Verbindung mit joomla gewesen. Deshalb auch vielen Dank für die Berichterstattung. 🙂

    • beachtet bitte, dass der Beitrag da oben schon fünf Jahre alt ist!

      Mag sein, dass sich die Verhältnisse geändert haben – ich bin bei WordPress geblieben, einfach Klasse

Schreibe einen Kommentar