kürzlich habe ich den Tip von Sören erhalten, mir doch mal all-inkl anzuschauen.

Habe ich getan, dort kann man sogar für eine Woche einen Testaccount erstellen. Das habe ich auch gleich gemacht, war innerhalb von Minuten erledigt!

Dann habe ich die WordPress files auf den Server dort geschoben und den sql-dump übertragen. Nach Anpassung der config file hatte ich den Blog schon im Browser.

Probleme hatte ich natürlich auch: Die Blog-URI musste im phpmyadmin geändert werden. Dann liefs immer noch nicht, bis ich den WordPress Cache auf dem neuen Server gelöscht hatte (den hatte ich halt mit übertragen).

Zudem muss ich noch irgendwie rauskriegen, wie ich das mit den Codepages hinkriege, auf manchen meiner übertragenen Beiträge werden die Umlaute falsch dargestellt.

Obwohl es Freitag Nachmittag war, bekam ich vom all-ink Support direkt die Antwort, daß dies wohl an der mysql-Version auf dem Test-Server liegt und bei Account-Bestellung auch eine andere mysql-Version verfügbar sei.

Ich werde später mehr dazu von mir geben, Dank auch an Sören

Seite besuchen ->>all-inkl.com

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.