Ich bin ja noch immer fleissig am Einladungen weiterreichen und habe mir heute mal die Mühe gemacht, mein Postfach aufzuräumen. So habe ich alle abgeschickten Einladungen und die Annahme-Bestätigungen dazu jeweils einfach gelöscht. Was jetzt in dem Sent-Folder noch übrig ist, sind Invites, die nie ‚accepted‘ wurden. Das sind allein über dreissig Stück noch aus dem März, davon mehr als zwei-drittel an @gmx verschickt.
Das bringt mich zu dem Schluss, dass der gmx Spamfilter Euch meine Google-Einladungen vorenthält!
Da die Links zur Einladung alle noch funktionieren, werde ich diese ab sofort an andere ‚Bedürftige‘ schicken.
Mein Tip am Rande für gmx Mail Besitzer: wenn Ihr schon einen Computer (Spamfilter) entscheiden lasst, was wichtig ist und was nicht, dann schaut doch da auch mal gelegentlich rein!
Ja, ich weiss, Ihr bekommt massenhaft Spam, habt Ihr Euch auch mal gefragt warum?

Wenn ich meine Email-Adresse so öffentlich ins Web setzte wie manche Leute bei mir
wunderts mich nicht. Die schreiben dann: ‚Wer noch ’ne Einladung hat, schick‘ die doch bitte an blablabla@gmx.de‘ lol.
Es tut mir leid, aber an @gmx schicke ich keine Einladungen mehr raus, dafür ist mir mein Aufwand zu gross….
Bevor ich’s vergesse: Bedanken tun sich auch nur 5 von 100 …!?
Jörn

Ich bin ja noch immer fleissig am Einladungen weiterreichen und habe mir heute mal die Mühe gemacht, mein Postfach aufzuräumen. So habe ich alle abgeschickten Einladungen und die Annahme-Bestätigungen dazu jeweils einfach gelöscht. Was jetzt Diese werden konsequent aussortiert und im Spam-Ordner gespeichert. Euer Posteingang bleibt sauber, das Risiko einer Infektion ist minimiert und E-Mails machen wieder Spaß. Alle Mails – ob oder nicht – landen nun in eurem Posteingang werden an Mailprogramm übermittelt. Solltet ihr irgendwann doch komplett auf die Gmail Weboberfläche umsteigen wollen – mache ich z.B. Den Spam-Ordner finden und E-Mails Wann immer eine E-Mail nicht wie erwartet eintrifft, wird man sofort gefragt „Haben Sie im -Ordner nachgesehen?“ tatsächlich finden sich die Mails dann manchmal dort. Tags: spam, ordner, finden, mails, Damit dein -Filter lernt, markieren Sie unerwünschte Mails als oder schieben Sie jene in den Junk-Mail-Ordner. So landet die Werbung wahrscheinlich beim nächsten Mal direkt dort. So landet die Werbung wahrscheinlich beim nächsten Mal Kampf dem : Wir sagen, wie Sie sich das nervige Aussortieren von Mails sparen erfolgreich gegen wehren. Haben Sie sich bei sehr vielen teilweise unseriösen Diensten angemeldet, erhalten Sie mit der Zeit oft immer mehr -Mails. Helfen die obigen Schritte nicht wirklich weiter, um die Massen an einzudämmen, sollten Sie

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hi,
    finde es richtig Klasse das Du durch deine Einladungen auch anderen hilfst. Und wie nicht anders zu erwarten, hätte ich auch gerne eine. Vielen Dank im voraus.
    Björn